"Wandbriefkasten" Montageanleitung

Bitte beachten Sie, dass die Verkleidung Ihrer Wandbriefkastenanlage für die Montage im Aussenbereich regengeschützt sein muss.

Wenn Sie einen Wandbriefkasten montieren möchten, benötigen Sie Schrauben und Dübel als geeignetes Montagematerial. (Schrauben und Dübel sind bei uns nicht im Lieferumfang enthalten, da die baulichen Bedingungen unterschiedlich sind.) Die Größe der Dübel richtet sich nach der Beschaffenheit der Wand und natürlich nach den Maßen des Briefkastens.

Wenn Sie einen Briefkasten an der Außenwand anbringen möchten, wählen Sie bitte zur Installation einen möglichst geschützten Platz aus (zum Beispiel unter einem Vordach), damit er vor Witterungs- Einwirkungen, wie beispielsweise starken Windböen und Regengüssen, bewahrt wird. Die Einwurfklappen oder die Entnahmetüren sollten nicht in Richtung der Hauptwetterseite angebracht sein, denn technologisch bedingte Spaltmaße (das ist der Abstand zwischen zwei benachbarten Bauteilen) und Toleranzen können nicht verhindern, dass, bei extremen Wetterbedingungen, wie Hagel, Dauerregen und Sturm, Feuchtigkeit eindringt. Daher ist ein Regenabweiser für Briefkästen sehr empfehlenswert.

 

 

Montageskizze Wandbriefkasten

Die Montage ohne Montageschiene

1.) Das Verschrauben der Aufputzanlage lässt sich am besten zu Dritt bewerkstelligen. Öffnen Sie den Briefkasten, und halten Sie ihn an den zuvor markierten Stellen an die Wand. Danach können Sie die Bohrlöcher, entsprechend den, vom Hersteller vor gegebenen Bohrungen, an der Wand kennzeichnen. Legen Sie nun den Briefkasten zur Seite und bohren Sie mit einem Bohrer entsprechender Größe ausreichend tiefe Löcher für die benötigten Schrauben und Dübel. Bitte beachten Sie, dass Dübel und Schrauben für das bauseitige Wandmaterial geeignet sein müssen.

2.) Nach den Bohrungen saugen oder blasen Sie die Bohrlöcher aus. Danach können Sie mit dem Aufdübeln beginnen. Auch Dübel ohne Kragen sollten immer bündig mit der Wandoberfläche abschließen. Eine exakte Arbeitsweise vorausgesetzt, befinden sich die Bohrlöcher mit Dübel genau an der Position der Befestigungsvorrichtungen. Zur perfekten Befestigung beginnen Sie mit einer der oberen Schrauben und setzen nach und nach alle Schrauben ein, ohne diese jedoch fest zudrehen. Befestigen Sie diese einzeln über Kreuz, beispielsweise von oben links nach unten rechts, oben rechts, unten links. Auf diese Weise vermeiden Sie mögliche Spannungen während der Befestigung.

3.) Nun ziehen Sie die Befestigungsschrauben so fest, dass diese mit der Rückwand des Briefkastens bündig abschließen. Sollten zur Montage des Aufputz- Briefkastens lediglich unebene Wandflächen vorhanden sein, ist das Einsetzen von Distanzhaltern oder Unterlegscheiben zwischen Wand und Briefkasten angeraten. Die Distanzhalter können sie an der entsprechenden Durchführung leicht an der Rückwand anbringen. Auf diese Weise wird das Verrutschen während der Montage vermieden.

4.) Bitte vergessen Sie auch nicht die Kabel für die dementsprechenden Elektroanschlüsse, wobei Sie diese bitte nur von einem dafür ausgebildeten Elektrofachmann installieren lassen!

5.) Abschließend prüfen Sie mit der Wasserwaage, ob der Briefkasten auch einen perfekten Sitz hat. Häufig sind die Befestigungssysteme so ausgelegt, dass noch kleinere Korrekturen möglich sind. Danach sollten Sie die Anlage, indem Sie ziehen oder drücken, auf einen festen Sitz überprüfen. Wenn der Briefkasten jetzt in seiner Position stabil bleibt, und die Funktion von Klappe, Einwurfschlitz und Schloss einwandfrei ist, dann haben Sie alles richtig gemacht!

Montageanleitung für den "Wandbriefkasten" mit Montageschiene

 

 

 

Montageskizze Wandbriefkasten

Die Montage mit Montageschiene

Befestigen Sie die Schiene mit geeigneten Dübeln und Schrauben an der Wand, wobei die Montageschiene waagerecht ausgerichtet sein muss. Alle gebohrten Löcher der Schiene müssen verschraubt werden. Nun können Sie die Anlage von oben in die Schiene einhängen und die Befestigungsschrauben in den unteren Kästen mit den Distanzstücken zwischen Wand und Kasten fest verschrauben.

Montageskizze Wandbriefkasten

Was Sie noch beachten sollten:

Wenn Sie Briefkastenanlagen an Hauswänden montieren, beachten Sie bitte die entsprechenden Empfehlungen der Dübel- Hersteller bezüglich der Wandbeschaffenheit.

Durch die Befestigungsschrauben dürfen keine Kältebrücken (energetische Schwachstellen in einer Baukonstruktion) entstehen. Für die Wanddämmung empfiehlt sich gegebenenfalls die Verwendung von Spezialdübel. Berechnen Sie für das Gesamtgewicht der Anlage pro Fach 4,5 kg. Denken Sie auch daran, dass Sie alle Produkte, vor allem Modelle aus Edelstahl, regelmäßig mit handelsüblichen Reinigern säubern. Dies ist besonders bei aggressiven Umwelteinflüssen, wie zum Beispiel salzhaltiger Luft, besonders nötig, damit Sie sich an einer langen Lebensdauer Ihres Aufputzbriefkastens erfreuen können.

Mit Ihrem neuen Aufputzbriefkasten wünschen wir Ihnen viel Freude!

Hier finden Sie unsere Übersicht zur Beratung und
zum Kauf eines Wandbriefkastens.

Wandbriefkasten