"Standbriefkasten" Montageanleitung

Bitte beachten Sie die Aufstellrichtung Ihrer Standbriefkastenanlage.
Es wird empfohlen die Kästen nicht zur Wetterseite (Westwindzone) aufzustellen. So schützen Sie Ihre Post, Briefe, Umschläge, Pakete und Zeitungen vor Feuchtigkeit bzw. vermeidbaren Wassereintritt durch Regen oder Schnee.

Generell empfehlen wir Ihnen für eine lange Lebensdauer und schöne Optik die Umweltverschmutzung durch Feinstaub oder sauren Regen zu entfernen bzw. Ihre Briefkastenanlage zweimal pro Jahr zu reinigen. Einfache Regel zum leichten merken: Immer wenn die Uhr auf Sommer oder Winter umgestellt wird sollte die Briefkastenanlage gereinigt und das Briefkastenschloss geschmiert werden.

Bitte verwenden Sie zur Reinigung keine "Peeling" Mittel sondern Wasser und Haushaltsreiniger bzw. für Briefkästen aus Edelstahl den dazu passenden Reiniger.

 

 

Montageskizze Standbriefkasten

Briefkästen zum Einbetonieren

1.) Um einen sicheren Stand Ihres Briefkastens zu gewährleisten, ist für freistehende Briefkastenanlagen zum Einbetonieren je Fuß ein Fundament von mindestens 300 x 300 x 500 mm geeignet. Je nach Bodenfrostgrenze, ist ein Aushub der vorgesehenen Stelle von circa 20 Zentimetern Tiefe nötig.

2.) Bevor Sie jedoch mit dem Aushub beginnen, sollten Sie sich bei der zuständigen Behörde einen Spartenplan über den geplanten Montageort einholen, damit Sie nicht versehentlich bestehende Rohrleitungen oder Elektrokabel beschädigen.

3.) Die Stelle, an der Sie den Standbriefkasten einbetonieren möchten, ist der ideale Ort, wenn er auch bequem von der anderen Seite des Zaunes aus erreicht werden kann, ohne dass der Zusteller Ihr Grundstück betreten muss. Bei kleinen Briefkastenanlagen ist ein durchgehendes Fundament empfehlenswert, bei der Sie den Aushub, je nach der Beschaffenheit des Bodens, vergrößern sollten.

4.) Bitte vergessen Sie auch nicht die Kabel für die dementsprechenden Elektroanschlüsse, wobei Sie diese bitte nur von einem dafür ausgebildeten Elektrofachmann installieren lassen!

5.) Zur eigentlichen Montage bringen Sie einen Teil Beton normaler Festigkeitsklasse (beispielsweise Zementestrich) ein und verdichten ihn. Danach stellen Sie die Briefkastenanlage auf, die Sie dann ausrichten und abstützen. Anschließend füllen Sie den Rest des Fundaments mit Beton auf und glätten die Oberfläche danach etwas hügelförmig und ein wenig über das Gelände überstehend.

Hier finden Sie unsere Übersicht zur Beratung und
zum Kauf eines Standbriefkastens.

 

Standbriefkasten